Unternehmen

News

  • 01
    News

Aktuelle Seite: Startseite / News

News

Image
© Adobe Stock / 459172165 / maykal

Verfasst am 09

Newsletter: Kita-Teams stärken mit passgenauer Personalauswahl & -entwicklung

Wie können Sie als Träger Ihre Kita-Teams stärken und gemeinsam mit Fachberatern, Kita-Leitungen und Gremien die Segel setzen?

Die Kindertagesbetreuung durchläuft einen Wandel: Fachkräftemangel, Schaffung neuer Funktionsstellen und „Quereinsteiger:Innen-Maßnahmen“, die hohe Ausschöpfung des elterlichen Betreuungsanspruchs, sowie die Differenzierung der pädagogischen Praxis durch inklusives Arbeiten, sind nur einige der Gründe für den steigenden Bedarf an qualifiziertem Personal. Neben einem hohen Belastungsgefühl der Teams, stehen Kitas und Träger vor großen Herausforderungen bei der Auswahl und Einarbeitung neuer Mitarbeitender. Die Qualität der pädagogischen Arbeit und das Wohlbefinden aller steht und fällt mit der Kompetenz, Resilienz und Motivation der Teams. Eine durchdachte eignungsdiagnostische Auswahl, eine strukturierte Einarbeitungs- und Probezeitgestaltung und Teamentwicklungsmaßnahmen sind deswegen entscheidend, um Kosten und Frustration durch Fehleinstellungen zu reduzieren und Ihre Kita-Teams zu stärken. Drei konkrete Praxistipps dazu finden Sie direkt unten im Newsletter. Nutzen Sie dazu auch passende Förderprogramme, wie z.B. „Starke Teams, starke Kitas“ in Hessen.

Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft Ihrer Kitas positiv ausrichten!

Tipp 1: Präzise Auswahl

Die Passenden unter den Wenigen identifizieren

  • Wenn Sie nicht wissen, wen Sie brauchen, werden Sie die Passenden nicht finden: Erstellen Sie zuerst ein Anforderungsprofil.
  • Verkürzen Sie die Dauer Ihres Auswahlprozesses: Nehmen Sie mit interessanten Kandidaten direkt Kontakt auf und laden Sie zeitnah zum Auswahlgespräch/-tag ein. Die Guten sind sonst schnell weg.
  • Setzen Sie an diesem Tag auf wissenschaftliche Methoden, um Aussagekraft und Trefferquote deutlich zu erhöhen: multimethodale Kurzinterviews, spezifische onlinebasierte Eignungstests und Hospitationen in der Einrichtung.

Stellen Sie nicht nur sicher, dass die Bewerbenden über das notwendige Fachwissen, sondern viel wichtiger noch (gerade bei fachfremden Bewerbenden) über die richtige Einstellung und Motivation zum Beruf, die notwendige Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Offenheit und Lernbereitschaft sowie Resilienz verfügen.

Möchten Sie Ihren Prozess unter die Lupe nehmen oder haben Fragen zu eignungsdiagnostischen Tools?

Tipp 2: Unterstützende Willkommenskultur

Langfristige Zufriedenheit & Bindung erhöhen

  • Ein durchdachter Einarbeitungsplan inkl. Willkommensmappe bildet die notwendige Basis.
  • Ein fester Mentor aus dem Team erleichtert es Neuankömmlingen Fragen zu stellen, Probleme anzusprechen und gibt Sicherheit.
  • Regelmäßige kurze und persönlichkeitsorientierte Mitarbeitergespräche, die die Selbstwirksamkeit der neuen Mitarbeitenden fördern und aufzeigen, welche Entwicklungsmaßnahmen umzusetzen sind, sind in der Probezeit essenziell.
  • Die Qualifizierungs- und Entwicklungsmaßnahmen der neuen Kollegen werden ganzheitlich betrachtet abgestimmt: Fortbildungen werden auf Basis des individuellen Kompetenz- und Persönlichkeitsprofils der „Neuen“ ausgewählt und in Einklang mit im Team vorhandenen Kompetenzen, sowie aktueller und zukünftiger Fortbildungsbedarfe der Einrichtung vereinbart.

Entsprechende Unterstützung aller Seiten vorausgesetzt, gelingen Start und Integration.

Möchten Sie sich oder Ihre Leitungen zur Einarbeitungsphase und Mitarbeiterbindung beraten lassen?

Tipp 3: Kooperative Zusammenarbeit

Leitungen und Teams stärken

  • Generationenübergreifende Zusammenarbeit fördern: Unter den Kita-Mitarbeitenden treffen die Generationen X, Y und Z aufeinander. Bald schon kommt Generation Alpha dazu. Eine spannende Mischung mit viel Potenzial! Die unterschiedlichen Erfahrungen, Erwartungen und Ideen der Generationen sollten in den Einrichtungen reflektiert und gewinnbringend genutzt werden.
  • Werte und Mindsets überdenken: Die regelmäßige Kommunikation und Reflektion gemeinsamer Vision, Werte und damit verbundener Handlungsleitlinien und deren Umsetzung im Alltag sind entscheidend für ein konstruktives und wertschätzendes Miteinander und die Qualität der Betreuung, Bildung und Erziehung.
  • Ziele entwickeln und vereinbaren: In Veränderungsphasen ist es wichtig, sowohl im Gesamtteam als auch in Subteams gemeinsame Ziele zu formulieren und zu besprechen, wie diese in der alltäglichen Arbeit umgesetzt werden.
  • Leitungen in Teamführung und -entwicklung fortbilden: mit dem richtigen Knowhow können Leitungsarbeit und Kommunikation erheblich erleichtert und eine positive Konfliktkultur und Teamatmosphäre gefördert werden.

Haben Sie Interesse an diesen Themen?

Interessante Termine & Impulse für Sie:

Freundliche Grüße aus Lich
Ihr Team der INFO GmbH

 

Mailing Download (.pdf)

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über Aktuelles sowie über Termine und Themen der INFO GmbH.

Jetzt zum Newsletter anmelden.

Matthias Reppin

Matthias Reppin

Simon Segieth

Simon Segieth

Lukas Nahrgang

Lukas Nahrgang

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!


Telefon: +49 6404 9404 0

Logo INFO GmbH

INFO GmbH - Institut für Organisationen
Kloster Arnsburg

35423 Lich

Logo Partner Atmosfair
Logo Partner Gemeinwohlökonomie

Telefon: +49 6404 9404 0
Telefax: +49 6404 9404 14

Copyright © 2022 INFO GmbH